Business Live

Börse Tokio startet mit Gewinnen ins Neue Jahr

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Die japanische Börse konnte damit am ersten Handelstag des neuen Jahres auf die Umschiffung der US-Fiskalklippe reagieren und die Rally der weltweiten Börsen vom Mittwoch nachholen. Der Nikkei-225 Index stieg um deutliche 292,93 Punkte oder 2,82 Prozent auf 10.688,11 Zähler.

Ein abgeschwächter Yen beflügelte in Tokio insbesondere exportorientierte Werte. So sprangen etwa Toyota um 6,37 Prozent und Honda Motor verteuerten sich um 3,97 Prozent. Die Titel des weltgrößten Kameraherstellers Canon legten um 2,40 Prozent zu.

Daneben zeigten sich Aktien von Unternehmen, die stark am chinesischen Markt vertreten sind, gut gesucht. Hierfür machten Marktteilnehmer eine Studie der Großbank HSBC und Markit Economics verantwortlich, die ein Wachstum des chinesischen Dienstleistungssektors im Dezember nachweist. Vor diesem Hintergrund schlossen etwa die Papiere des Maschinenbauers Fanuc um 3,89 Prozent höher.