Gewinn von Burger King fiel um 13 Prozent

Erste Filiale

Burger King erobert Indien

Die US-Fastfood-Kette startet "rindfleischfreie" Filiale in Neu Delhi.

Burger King erobert ein neues Land: die US-Fastfoodkette eröffnet die erste Filiale in Indien. Die Speisekarte in dem Restaurant in Neu Delhi wird aber der Landesküche angepasst, auf Rindfleisch wird verzichtet. Dafür stehen Hammel- und Putenfleisch oder vegetarische Burger auf dem Speiseplan. Auch ein Sandwich mit dem in Südasien beliebten Paneer-Käse ist im Angebot.

Man habe monatelang an der speziellen indischen Speisekarte gearbeitet, teilte das Unternehmen mit. In acht Städten haben 5.000 Testkunden das Essen vor der Eröffnung probiert.

Indien ist das 100. Land, in dem Burger King eine Filiale eröffnet. Haupt-Konkurrent McDonald's ist hier bereits in mehrere Städten aktiv.

VIDEO: Bei der Eröffnung der neuen Burger King Filiale