C.A.T. oil verbessert operativen Gewinn weiter

Der an der Frankfurter Börse notierte Öl- und Gasfeld-Ausrüster C.A.T. oil hat in den ersten drei Quartalen 2010 bei einem leicht sinkenden Umsatz ein etwas besseres operatives Ergebnis und ein um 36 Prozent höheres Nettoergebnis gemacht. Das Unternehmen bestätigte den Ausblick auf das Geschäftsjahr 2010.

Der an der Frankfurter Börse notierte Öl- und Gasfeld-Ausrüster C.A.T. oil hat in den ersten drei Quartalen 2010 bei einem leicht sinkenden Umsatz ein etwas besseres operatives Ergebnis und ein um 36 Prozent höheres Nettoergebnis gemacht. Das Unternehmen bestätigte den Ausblick auf das Geschäftsjahr 2010.

Für 2010 erwartet C.A.T. oil einen Umsatz zwischen 215 und 225 Mio. Euro, wobei wegen des stärkeren Rubels "der Umsatz am unteren Ende der Spanne (...) bewegen wird". Das Unternehmen bestätigte das Ziel, Erträge über dem Niveau von 2009 zu realisieren.

Im dritten Quartal legte der Umsatz wegen wachsender Ölnachfrage und höherer Kapazitätsauslastung um 10,2 Prozent auf 65,4 (59,3) Mio. Euro zu, das operative Ergebnis (Ebit) sank um 19 Prozent auf 9,0 Mio. Euro. Der Umsatz in den ersten neun Monaten verringerte sich um 1,7 Prozent auf 173,8 (176,9) Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erreichte per Ende September 21,6 nach 20,3 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Lesen Sie auch