Chemikalienhändler Brenntag startete mit Gewinnzuwachs ins Jahr

Zukäufe in Europa und im Wachstumsmarkt China haben den Gewinn des deutschen Chemikalienhändlers Brenntag zum Jahresstart steigen lassen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg im ersten Quartal um 8,5 Prozent auf 171,5 Mio. Euro, wie der Branchenprimus im Chemikalienhandel am Mittwoch mitteilte.

Damit wurden die Erwartungen der Analysten erfüllt. Der Überschuss nahm um 18,7 Prozent auf 79,4 Mio. Euro zu.

"Wir waren erneut in der Lage, alle relevanten Ergebnisgrößen zu steigern", erklärte Konzernchef Steven Holland. Angesichts eines unsicheren Konjunkturumfeldes wolle sich Brenntag aber nicht ausruhen. Mit einem Sparprogramm in Europa, das etwa die Lager- und Transportlogistik angeht, will Holland die Schlagkraft des Konzerns erhöhen.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Konzernchef Holland frühere Prognosen, wonach 2012 bei allen relevanten Ergebnisgrößen - Wechselkurseffekte ausgeschlossen - Zuwächse erwartet.

Lesen Sie auch