China: Zinssenkungen drücken auf den Bankprofite

Den chinesischen Großbanken machen staatliche Maßnahmen gegen die Konjunkturabschwächung zu schaffen. Zur Ankurbelung der Wirtschaft hatte die chinesische Zentralbank im vergangenen Jahr zwei Mal die Leitzinsen gesenkt, was wiederum auf die Gewinne der Bank of China (BOC) und der Agricultural Bank of China (AgBank) drückte.

Der Nettogewinn der BOC legte im vergangenen Jahr zwar um rund zwölf Prozent und der der AgBank um 19 Prozent zu. Das waren jedoch die schlechtesten Werte seit Jahren. Auch bei der China Construction Bank war der Gewinn seit dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise 2009 im vergangenen Jahr erstmals wieder weniger als 20 Prozent gestiegen.

Chinas Wirtschaft war im vergangenen Jahr so schwach gewachsen wie seit 13 Jahren nicht mehr. Die Zentralbank senkte deshalb gleich zwei Mal die Zinsen. Zudem hatte die Regierung Schutzvorkehrungen getroffen, damit der Finanzsektor nicht zu schnell wächst.