Continental startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr

Der deutsche Autozulieferer und Reifenhersteller Continental ist trotz der Krise auf den europäischen Automärkten mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr 2012 gestartet. Nach vorläufigen Angaben verdiente der Konzernim ersten Quartal vor Zinsen und Steuern 766 Mio. Euro. In den drei Auftaktmonaten 2011 waren es noch 634 Mio. Euro. Den Umsatz konnte das Unternehmen auf 8,3 Mrd. Euro steigern - rund eine Milliarde mehr als vor einem Jahr.

Bei den Erlösen wollen die Hannoveraner im laufenden Jahr noch einmal um über 5 Prozent auf mehr als 32 Mrd. Euro zulegen. "Der gelungene Start stimmt uns zuversichtlich, dass wir unsere gesetzten Ziele sicher erreichen werden", sagte Vorstandschef Elmar Degenhart. 2011 hatte Continental Rekordzahlen eingefahren. Der vom fränkischen Familienunternehmen Schaeffler kontrollierte Konzern verbuchte dank der brummenden Autonachfrage einen Gesamtertrag von 1,242 Mrd. Euro, nach 576 Mio. im Vorjahr.

Lesen Sie auch