Continental steigerte 2010 Umsatz und Gewinn deutlich

Der deutsche Autozulieferer Conti steigerte 2010 Umsatz und bereinigtes Betriebsergebnis noch etwas stärker als im Jänner vorläufig angekündigt. Der Umsatz stieg auf 26 Mrd. Euro (Vorjahr: 20,1 Mrd. Euro), das bereinigte Ebit legte auf 2,5 (1,18) Mrd. Euro zu. Analysten hatten für das Gesamtjahr im Schnitt einen Umsatz von 25,6 Mrd. und ein bereinigtes Ebit von 2,4 Mrd. Euro erwartet.

Der Überschuss belief sich 2010 auf 576 Mio. Euro nach einem Milliardenverlust im Jahr 2009. Continental erwartet im Jahr 2011 dank des Autobooms einen Umsatzrekord. Nachdem das Geschäft in der Wirtschaftskrise noch deutlich geschrumpft war, sollen die Erlöse im laufenden Jahr um zehn Prozent auf mehr als 28,5 Mrd. Euro gesteigert werden, wie das Unternehmen mitteilte. Die bereinigte operative Marge solle 2011 trotz erheblicher Rohstoffkostenbelastung bei 9,7 Prozent gehalten werden.

Mehr dazu