Credit Suisse streicht 120 Stellen in New York

Die Credit Suisse Group (CSG) will in New York zwischen Ende Dezember und Anfang März 120 Stellen streichen. Dies meldet die Agentur Bloomberg unter Berufung auf Mitteilungen an den Bundesstaat New York. Laut CSG ist der Abbau Teil des angekündigten weltweiten Kostensparprogramms.

Die CSG bestätigte am Dienstag die Zahl gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Es handle sich aber um keinen neuerlichen Abbau, sondern um eine Maßnahme im Rahmen des Sparprogramms, mit dem die Großbank bis 2015 4 Mrd. Franken (3,32 Mrd. Euro) einsparen wolle. Das Sparprogramm umfasse auch einen weltweiten Stellenabbau, stellte eine Konzernsprecherin fest.

Die Credit Suisse beschäftigte per Ende 2011 in der Region Americas (Nord- und Südamerika) 11.700 Mitarbeiter, davon dürften rund 8.000 in New York angestellt gewesen sein.

Lesen Sie auch