De Juniac wird neuer Chef von Air France-KLM

Der Chef der Fluggesellschaft Air France, Alexandre de Juniac, übernimmt ab Juli die Leitung des französisch-niederländischen Mutterhauses Air France-KLM. Der derzeitige Unternehmenschef Jean-Cyril Spinetta, der im Herbst seinen 70. Geburtstag feiert, gab am Montag seinen Posten früher als geplant ab, wie Air France-KLM mitteilte.

Der Verwaltungsrat nominierte demnach de Juniac für den Führungsposten der Gruppe.

De Juniac, der seit November 2011 die Geschicke von Air France lenkte, leitete früher das Büro der ehemaligen französischen Finanzministerin Christine Lagarde, die mittlerweile Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist. An der Spitze von Air France soll der 56-Jährige nach einer Übergangszeit vom bisherigen Finanzdirektor der Fluggesellschaft, Frédéric Gagey, abgelöst werden.