Chef von Air France-KLM für vier Jahre im Amt bestätigt

Der Chef der Luftfahrtgesellschaft Air France-KLM, Pierre-Henri Gourgeon, ist für vier Jahre im Amt bestätigt worden. Dies beschloss der Verwaltungsrat in der Nacht zum Freitag in Paris. Demnach soll der 65-jährige Gourgeon während seiner zweiten Amtszeit vor allem seine Nachfolge vorbereiten. Der Franzose ist derzeit gleichzeitig Chef der Gruppe Air France-KLM und der französischen Luftlinie Air France.

In Zukunft sollen nach Unternehmensangaben jedoch getrennte Chefposten für die Air France-KLM-Gruppe sowie die Fluglinien Air France und KLM geschaffen werden. Die französische Gesellschaft und die niederländische Luftlinie KLM hatten im September 2005 durch Aktientausch fusioniert.

Gourgeon war 2009 ernannt worden. Sein erstes Mandat wurde durch den Zusammenbruch der Luftfrachttochter Air France Cargo und den Crash einer Air-France-Maschine auf dem Weg von Rio de Janeiro mit 228 Toten nach Paris belastet.