Der Dow Jones schließt mit kleinem Plus

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag mehrheitlich im Plus geschlossen. Der Dow Jones stieg um 0,12 Prozent auf seinen neuen Höchstschlussstand von 16.715,44 Zählern.

Dass die Wall Street nicht so recht vom Fleck kam, begründeten Händler neben Gewinnmitnahmen auch mit enttäuschenden Konjunkturdaten. Denn der US-Einzelhandelsumsatz war im April weniger gestiegen als erwartet.

Während die US-Konsumenten somit ihre Kauflaune nur langsam steigern, sorgen bei den Unternehmen zahlreiche Übernahme- und Fusionspläne für Gesprächsstoff. So kauft sich Coca-Cola noch stärker in den Markt für Kaffee und selbstgemixte Softdrinks ein. Der Getränkekonzern hat seinen Anteil an der US-Kaffeefirma Keurig Green Mountain von 10 auf 16 Prozent aufgestockt, infolge zogen Keurig Green Mountain um 7,55 Prozent auf 119,07 Dollar an, Coca-Cola stiegen um 0,71 Prozent auf 41,11 Dollar.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo