Deutsche Tabakindustrie verzeichnete 2009 Umsatzplus

Nach Jahren des Rückgangs sind die Umsätze der deutschen Tabakindustrie 2009 wieder gestiegen. Der Kleinverkaufswert von Fabrikzigaretten, Feinschnitt- und Pfeifentabaken sowie Zigarren und Zigarillos lag im vergangenen Jahr bei 22,77 Mrd. Euro und damit 300 Mio. Euro über der Marke von 2008, wie der Verband der deutschen Tabakindustrie mitteilte.

Nach Jahren des Rückgangs sind die Umsätze der deutschen Tabakindustrie 2009 wieder gestiegen. Der Kleinverkaufswert von Fabrikzigaretten, Feinschnitt- und Pfeifentabaken sowie Zigarren und Zigarillos lag im vergangenen Jahr bei 22,77 Mrd. Euro und damit 300 Mio. Euro über der Marke von 2008, wie der Verband der deutschen Tabakindustrie mitteilte.

Dort begann am Morgen die internationale Fachmesse für Tabakwaren und Rauchbedarf "Inter-tabac", die nach Veranstalterangaben die weltweit größte Fachmesse der Branche ist. Bis Sonntag wollen 287 Aussteller aus 39 Ländern ihre Produkte von Pfeifenkollektionen über Feuerzeuge bis hin zu Zigaretten mit Erdbeergeschmack zeigen.

Der deutsche Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels kündigte unterdessen massiven Widerstand gegen neue Regulierungsvorschläge der EU an. Diese sehen unter anderem die Einführung schwarz-weißer Standardschachteln mit Schockbildern von Krebskranken vor, die vom Griff zur Zigarette abschrecken sollen.

Lesen Sie auch