Deutsche Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal moderat

Die deutsche Wirtschaft ist der Berliner Regierung zufolge im zweiten Quartal "moderat" gewachsen. "Nach dem wachstumsstarken ersten Quartal schwächte sich die Dynamik angesichts einer auch international etwas schwächeren Entwicklung erwartungsgemäß merklich ab", schrieb das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in seinem Monatsbericht.

"Die deutsche Wirtschaft erweist sich in einem schwierigen europäischen Umfeld weiterhin als recht robust." Ökonomen rechneten mit einem Wachstum von 0,2 Prozent; zu Jahresbeginn waren es noch 0,5 Prozent.

"Die weiteren Aussichten für die deutsche Wirtschaft bleiben erst einmal verhalten und sind mit erheblichen Risiken behaftet", warnt das Ministerium. "Vor allem die Schuldenkrise in einigen Ländern des Euroraums wirkt erneut belastend, schürt Verunsicherung und führt zu Zurückhaltung in der Wirtschaft." Auch Hoffnungen auf eine rasche Belebung der Weltwirtschaft hätten sich als verfrüht erwiesen.