Deutschland: Erzeugerpreise sanken im Mai

In Deutschland sind die Erzeugerpreise im Mai etwas stärker als erwartet gesunken. Im Monatsvergleich fielen sie um 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit einem Rückgang um 0,1 Prozent gerechnet.

Die Entwicklung geht auf Preisrückgänge bei den Vorleistungsgütern und bei Energie zurück, während die Preise für Verbrauchs- und Gebrauchsgüter angestiegen sind. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Preise hingegen um 0,2 Prozent. Die Markterwartungen lagen hier etwas höher bei 0,3 Prozent.

Mehr dazu