Deutschland schrammt an Rezession vorbei

Deutschland wird nach Einschätzung der Bundesregierung an einer Rezession vorbeischrammen und beim Wirtschaftswachstum schon bald wieder kräftig zulegen. Gerate die Staatsschuldenkrise im Euro-Raum aber außer Kontrolle, werde diese Voraussage hinfällig, machte der deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler bei der Vorstellung des neuen Jahreswirtschaftsberichts der Regierung deutlich.

Darin nahm diese zwar ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr auf 0,7 Prozent von einem Prozent zurück - nach einem Zuwachs von drei Prozent 2011. Allerdings hält sie das für eine vorübergehende Wachstumsdelle. Schon im kommenden Jahr soll es demnach wieder mit 1,6 Prozent kräftiger aufwärtsgehen. Die Lage am Arbeitsmarkt wird sich nach den Worten Röslers weiter entspannen. Mit 6,8 Prozent sei in diesem Jahr die niedrigste Arbeitslosenquote seit 20 Jahren zu erwarten. 2013 werde diese sogar noch auf 6,7 Prozent fallen.