Deutschland wird EADS-Anteil von Daimler übernehmen - Zeitung

Die deutsche Bundesregierung bereitet einem Zeitungsbericht zufolge den Kauf eines Aktienpakets an dem europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS vor. Die Suche nach Investoren für den zum Verkauf stehenden Daimler-Anteil sei erfolglos geblieben und werde von einem ranghohen Regierungsbeamten als "hoffnungslos" bezeichnet, berichtete die "Financial Times".

Voraussichtlich werde nun die staatliche Förderbank KfW für rund 2,5 Mrd. Euro einen 7,5-prozentigen Anteil von Daimler übernehmen sowie einen weiteren Anteil gleicher Größe im kommenden Jahr. Daimler hält 15 Prozent am Kapital der EADS und übt darüber hinaus die Stimmrechte für ein weiteres 7,5-Prozent-Paket aus, das bei einer Gruppe von vornehmlich deutschen Finanzinvestoren liegt - darunter die KfW. Der Autobauer hatte im Juni angekündigt, seine EADS-Beteiligung zu senken oder sogar ganz aufzugeben.

Lesen Sie auch