DO & CO will mit 150 Mio.-Euro-Anleihe expandieren

Der Cateringkonzern DO & Co will die Erlöse seiner geplanten 150 Mio.-Euro-Anleihe in die weitere Expansion stecken. Der Anleihen-Fixzinssatz werde voraussichtlich morgen, Dienstag, festgesetzt werden und aus derzeitiger Sicht zwischen 3,25 und 3,50 Prozent jährlich bei einer Laufzeit von 7 Jahren betragen, teilte das börsennotierte Unternehmen am Montag mit.

Die Zeichnungsfrist für die DO & Co-Anleihe läuft von 27. Februar bis 3. März 2014. Das endgültige Volumen, der Emissionskurs und der Fixzinssatz werden vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt.

Mit dem Emissionserlös plant DO & CO Investitionen in neue und bestehende Gourmetküchen in Europa und USA, die Eröffnung von neuen Henry Shops und weiterer Airportgastronomie und die Errichtung eines Hotels mit Restaurant in Istanbul sowie die Renovierung und Erweiterung des Traditions-Cafes Demel in Wien.

Zusätzlich will DO & CO mit der Anleihe eine "strategische Liquiditätsreserve" für die Finanzierung von Akquisitionen und Erweiterung des Geschäftes schaffen und die Finanz- und Kapitalstruktur stärken.

Lesen Sie auch