Easyjet steigerte Umsatz und beförderte mehr Passagiere

Easyjet hat im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz gesteigert. Die Erlöse hätten um 16,7 Prozent auf 763 Mio. Pfund (917 Mio. Euro) zugelegt, teilte der britische Billigflieger mit. Im ersten Geschäftsquartal seien 12,9 Millionen Passagiere und damit 8,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum befördert worden.

Easyjet-Chefin Carolyn McCall gab sich verhalten optimistisch. Auch wenn das Wirtschaftsumfeld schwach bleibe, sei Easyjet gut positioniert, um weiter erfolgreich zu sein.