Euro Geld Scheine

Piloten sind Spitze

Einstiegs-Gehälter im Check

Teil 2 der ÖSTERREICH-Serie über die Löhne.

Ein goldenes Näschen verdient man sich als Berufsanfänger längst nicht mehr, trotzdem gilt: Mit der richtigen Jobwahl steigt auch das Einkommen.
 

© oe24
Einstiegs-Gehälter im Check
× Einstiegs-Gehälter im Check

Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben und auch hier spielt das Geld eine immer wichtigere Rolle: Denn wer sich für den richtigen Beruf entscheidet, kann schon vom ersten Arbeitstag an deutlich mehr verdienen als andere.

ÖSTERREICH hat die Einstiegsgehälter der 60 beliebtesten Jobs miteinander verglichen. Das Ergebnis: Piloten sind die absoluten Spitzenverdiener und bekommen schon ab dem ersten Tag im Schnitt 3.700 Euro brutto monatlich.

Taxler werden schlecht, Banker sehr gut entlohnt
Ganz anders schaut es dagegen bei Taxifahrern aus: Sie verdienen nämlich mit 1.055 Euro mehr als dreimal weniger! Auch Fahrradboten (1.250 Euro) oder Kundenbetreuer (1.475 Euro) stehen am Ende der Liste. Und auch die vermeintlichen Traumberufe wie Modedesigner, Fotograf oder Tourismusmanager gehören nicht zu den Besserverdienern.

Fix ist: Ein höherer Bildungsabschluss zahlt sich fast immer aus, aber auch die Branche macht den Unterschied. Im Kultur- und Sozialbereich wird meist schlechter entlohnt, im Bankenwesen im Schnitt deutlich besser.

D. Müllejans

 

Teil 1 der ÖSTERREICH-Serie über die Löhne