Erhöhte Wachstumsprognose für Schweden

Die Konjunktur in Schweden zieht kräftig an. Die staatliche Swedbank korrigierte ihre Wachstumsprognose zum zweiten Mal in diesem Jahr nach oben.

Die Konjunktur in Schweden zieht kräftig an. Die staatliche Swedbank korrigierte ihre Wachstumsprognose zum zweiten Mal in diesem Jahr nach oben.

Die Wirtschaftsleistung werde ein Wachstum oberhalb der bisher erwarteten 4 Prozent erreichen, teilte die Bank mit. Damit gehören die Skandinavier zur europäischen Spitzengruppe. Schweden hatte zuvor dem hoch verschuldeten Irland Hilfe von bis zu 1,1 Mrd. Euro angeboten.

Die Bank verwies darauf, dass sich alle Konjunkturindikatoren "bedeutend besser" entwickelt hätten als erwartet. Im Jänner hatte sie ihre Wachstumsprognose von ursprünglich 1,8 Prozent auf 4 Prozent angehoben.

Zuletzt waren die Erwartungen im Herbst 2000 und im Frühjahr 2007 ähnlich positiv. "Die schwedische Wirtschaft fährt mit Vollgas" hieß es in der Swedbank-Analyse. "Die Erholung nach der Finanzkrise kam viel schneller als von uns erwartet." Auch die Staatsfinanzen hätten sich positiv entwickelt.

Mehr dazu