businesslive

Ermittlungen gegen Ratingagenturen: Manager in Italien befragt

Die Staatsanwälte der süditalienischen Provinzstadt Trani, die eine Untersuchung gegen US-Ratingagenturen eingeleitet haben, setzen ihre Ermittlungen fort. Staatsanwalt Michele Ruggiero befragte mehrere italienische Manager der US-Ratingagenturen Fitch, Standard & Poor's (S&P) und Moody's, berichtete die Turiner Tageszeitung "La Stampa".

Am Dienstag soll der Präsident der italienischen Börsenaufsichtsbehörde Consob, Giuseppe Vegas, befragt werden. Nächste Woche wollen die Ermittler eine für Staatsschuldfragen zuständige Funktionärin des Wirtschaftsministeriums in Rom vernehmen.

In den vergangenen Tagen war durchgesickert, dass die ermittelnden Staatsanwälte auch Italiens Premier Mario Monti und den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, in den Zeugenstand rufen wollen. In den vergangenen Tagen hatte die Steuerpolizei das Mailänder Büros der drei US-Ratingagenturen durchsucht.

Lesen Sie auch