Erste Group baut in Rumänien BCR-Vorstand um

Artikel teilen

Die Erste Group baut die Führung ihrer rumänischen Tochter Banca Comerciala Romana (BCR) massiv um: Tomas Spurny ist ab 1. April 2012 zum neuen CEO bestellt worden. Er folgt Dominic Bruynseels nach, dessen Mandat ausläuft und der den Konzern verlässt. Spurny war zuletzt CEO der CIB Bank Hungary, die zur italienischen Intesa Sanpoalo gehört. Außerdem wurde unter anderem auch ein neuer Finanzvorstand in der BCR bestellt. Zusätzlich wurde der BCR-Vorstand um zwei auf sieben Posten erweitert.

Der rumänischen Nachrichtenagentur Agerpres zufolge traf Treichl den rumänischen Staatspräsidenten Traian Basescu und bekräftigte das Bekenntnis zum rumänischen Markt. Die Erste habe ihre Investitionen in Rumänien substanziell erhöht. Der rumänische Bankensektor hat im dritten Quartal 2011 einen Verlust von 860 Millionen Lei (197 Mio. Euro) erlitten unter anderem wegen der Vorsorge für notleidende Kredite. Damit lag der Verlust deutlich höher als im gesamten Vorjahr 2010, als ein Minus von 516 Mio. Lei erzielt wurde. Die Erste Group musste ihrerseits im dritten Quartal 2011 den Firmenwert der BCR um 627 Mio. Euro abschreiben.

Lesen Sie auch

OE24 Logo