Erste Group senkt Flughafen Wien-Kursziel von 48,0 auf 43,0 Euro

Die Wertpapierspezialisten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktie des Flughafen Wien von 48,0 auf 43,0 Euro nach unten revidiert. Die Anlageempfehlung "Hold" bleibt für den Airport indessen weiterhin aufrecht.

Die Kurszielreduktion sei durch eine Senkung der Gewinnschätzung sowie einen etwas erhöhten Investitionsaufwand (CAPEX) sowie einen gestiegenen Verschuldungsgrad begründet. Die Ergebnisschätzung für 2011 wurde von 4,20 auf 3,92 Euro je Anteilsschein zurückgenommen, jene für 2012 wurde von 3,34 auf 2,83 Euro nach unten geschraubt.

Der Wiener Airport habe seit Beginn 2011 sowie auf Jahressicht die schwächste Kursperformance im Branchenvergleich verzeichnet. Als Belastungsfaktoren zählen hier vor allem hohe Kosten und Verspätungen in Bezug auf das Skylink-Terminal, ein erwarteter Ergebnisrückschlag 2012 durch die Eröffnung des Terminals, der Bau einer dritten Start- und Landebahn, eine mögliche Kapitalerhöhung sowie die Suche nach einem neuen Management.