Erzeugerpreise auch im März unter Vorjahr

Wie bereits im Februar sind die Erzeugerpreise der Industrie in Österreich auch im März im Jahresabstand gesunken. Im Februar hatte der Rückgang 0,3 Prozent betragen, im März sogar 0,6 Prozent, wie die Statistik Austria am Dienstag mitteilte. Im Jänner war noch ein Anstieg um 0,3 Prozent verbucht worden. Im gesamten ersten Quartal ergab sich ein Rückgang um 0,2 Prozent.

Hauptverantwortlich für den Indexrückgang im März waren laut Statistik Austria die Preise für Energie und Vorleistungsgüter, die gegenüber dem Vorjahr um 3,8 bzw. 0,7 Prozent sanken.

Die Preise für Investitionsgüter dagegen stiegen im Vergleich zum März des Vorjahres um 1,3 Prozent, und die Konsumgüter legten binnen Jahresfrist um 1,2 Prozent zu.

Lesen Sie auch