Euro am Nachmittag leichter

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Euro-Richtwert am Dienstagnachmittag mit 1,3003 Dollar und damit unter dem entsprechenden Vortageswert von 1,3017 Dollar fixiert. Der Euro-Spotpreis notierte zuletzt mit 1,2955 Dollar leichter gegenüber dem heutigen EZB-Referenzkurs. Über weite Strecken des Handelstages hatte die europäische Gemeinschaftswährung um die Marke von 1,30 Dollar tendiert.

"Zuletzt sind wir etwas nach unten gebrochen", nach unten hin seien einige Stopps genommen worden, kommentierte ein Devisenhändler in Wien die derzeitige Entwicklung des Euro zum Dollar. Griechenland sei mit den Verhandlungen um den Schuldenschnitt wieder verstärkt in den Fokus der Anleger gerückt. "Einige sagen, es dauert nicht mehr lange", so der Händler weiter. Insofern seien im Nachmittagsverlauf von dieser Seite Impulse möglich.

Lesen Sie auch