Euro am Nachmittag wenig verändert

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und auch nur wenig verändert zum Niveau von heute früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen konnte der Euro leichte Zugewinne verbuchen.

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und auch nur wenig verändert zum Niveau von heute früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen konnte der Euro leichte Zugewinne verbuchen.

"Es tut sich nicht viel - der heutige US-Feiertag hinterlässt hier deutliche Spuren", kommentierte ein Händler das bisherige Geschäft. Auch von konjunktureller Seite werde mit keinen nennenswerten Impulsen gerechnet. Die Gemeinschaftswährung bewegte sich über weite Strecken knapp oberhalb der Marke von 1,3300 Dollar. Als Bandbreite für die kommenden Stunden nannte der Händler 1,3280 bis 1,3350 Dollar.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3321 (zuletzt: 1,3339) USD festgestellt und liegt damit 7,53 Prozent oder 0,1085 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Lesen Sie auch