Euro am Nachmittag etwas höher

Freundlich gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen tendierte der Euro mit Zugewinnen.

Freundlich gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen tendierte der Euro mit Zugewinnen.

Die Gemeinschaftswährung kletterte im Verlauf bis in die Region bei 1,3730 Dollar, kam dann aber wieder etwas zurück und bewegt sich aktuell im Bereich von 1,3680 Dollar. "Die Investoren warten auf die kommenden Beschlüsse für Irland und halten sich im Vorfeld zurück", berichtete ein Händler. Die bisherigen Entwicklungen beim Euro/Dollar waren vor allem ordergetrieben, hieß es weiter. "Die Märkte werden aber bereits immer dünner", ergänzte der Marktteilnehmer.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3674 (zuletzt: 1,3647) USD festgestellt und liegt damit 5,08 Prozent oder 0,0732 Einheiten unter dem Ultimowert 2009 von 1,4406 USD.

Lesen Sie auch