Euro am Nachmittag wenig verändert

Der Euro hat sich heute, am frühen Donnerstagnachmittag mit wenig veränderten Notierungen gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro weiterhin bei der Marke von 1,36 US-Dollar.

Marktteilnehmer verwiesen auf einen bewegungsarmen Devisenhandel beim Euro-Dollar-Kurs. Die entscheidenden Widerstände liegen für den Euro laut Helaba-Analysten unverändert bei 1,3676 (200-Tagelinie) und 1,3700 US-Dollar. Wichtige Unterstützungen seien im Bereich von 1,3474 bis 1,3540 zu finden. Eine Richtungsentscheidung zeichne sich heute mangels fundamentaler Einflussfaktoren nicht ab, hieß weiter von den Experten.

Die jüngsten US-Arbeitsmarktnachrichten lieferten am Nachmittag keine Handelsbelebung. In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als erwartet gefallen.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3604 (zuletzt: 1,3603) Dollar ermittelt und liegt damit -1,36 Prozent oder 0,0187 Einheiten unter dem Ultimowert 2013 von 1,3791 Dollar.