Euro klettert über 1,45 US-Dollar

Höher gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Ein Euro kostete zuletzt 1,4515 US-Dollar. Gegen britisches Pfund notierte der Euro etwas höher, gegen Schweizer Franken und japanischen Yen verlor der Euro an Terrain gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag.

Im europäischen Handel konnte der Euro sukzessive an Terrain gewinnen. Gegen 14.45 Uhr kletterte er erstmals seit Jänner 2010 über die Marke von 1,45 US-Dollar und erreichte ein vorläufiges Tageshoch bei 1,4518 US-Dollar.

Lesen Sie auch