Euro tendiert im frühen Handel knapp behauptet

Artikel teilen

Der Euro hat am Montag in der Früh gegen den US-Dollar knapp behauptet zum vergangenen Freitag tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3678 Dollar nach 1,3684 USD beim Richtkurs vom Freitag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3680 Dollar notiert. Auch zu den übrigen internationalen Leitwährungen zeigte sich die Gemeinschaftswährung gut gehalten.

Mit dem beigelegten US-Haushaltsstreit sehen die Experten der Helaba einen "großen Unsicherheitsfaktor" ausgeräumt. Von den noch nachzureichenden US-Konjunkturdaten, die wegen der reduzierten Verwaltungstätigkeit entfielen, erachten sie vor allem den noch ausstehenden Arbeitsmarktbericht als wichtig - er soll am Dienstag veröffentlicht werden und gilt als Indikator für die weitere US-Geldpolitik. Dem Euro bescheinigen sie zum Wochenauftakt wegen "konstruktiver" Indikatoren im Tageschart ein Aufwärtspotenzial bis zur 1,3760 Dollar-Marke.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo