Euro tendiert vor EZB-Entscheid behauptet

Der Euro zeigte sich am Donnerstag in der Früh im europäischen Devisenhandel behauptet gegenüber dem US-Dollar-Richtkurs der EZB vom Mittwoch und etwas leichter gegenüber dem späten Devisengeschäft in New York. Wenig Bewegung absolvierte der Euro auch gegenüber den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen.

Themen des Handelstages seien die am Mittag anstehende EZB-Zinsentscheidung und das Ansuchen des hoch verschuldeten Portugals bei der EU um Finanzhilfe. Volkswirte erwarten übereinstimmend, dass die EZB die Leitzinsen wegen den jüngsten Inflationstendenzen um 25 Basispunkte auf 1,25 Prozent anheben werde. Portugal könnte nun nach Irland das zweite Land werden, dass Hilfen aus dem derzeitigen Euro-Rettungsfonds bekommt.

Um 9 Uhr hielt der US-Dollar gegen den Euro bei 1,4295 nach 1,4300 USD beim Richtkurs vom Mittwoch. In New York war der Euro gegen den US-Dollar zuletzt mit 1,4336 USD aus dem Handel gegangen.

Lesen Sie auch