Europa weiterhin freundlich - Euro-Stoxx-50 mit plus 0,25% bei 2.801,21 Punkten.

Vor allem die Kursgewinne auf dem Rohstoffsektor und eine Stabilisierung an den asiatischen Börsen hätten den Markt gestützt, so Händler. Zu den Börsengewinnern zählten vor allem Minenwerte, da sich die Preise von Industriemetallen etwas von ihrem Vortagesrutsch erholt hatten. Antofagasta gewannen 2,93 Prozent.

Kräftig nach oben ging es auch für den Automobilsektor. Händler verwiesen darauf, dass nach den jüngsten Verlusten besonders viele Schnäppchenjäger am Werk seien. So legten Fiat 2,01 Prozent zu. Unter Druck standen hingegen britische Banken. Moody´s hatte für einige britische Institute eine möglich Abstufung in Aussicht gestellt und begründete dies damit, dass die Finanzregulierer in Großbritannien möglicherweise weniger Bereitschaft für weitere Hilfen zeigen könnten. Lloyds fielen um 1,22 Prozent.

Nestle konnten ihre Kursgewinne weiter ausbauen und stiegen um 0,46 Prozent. Der Nahrungsmittelkonzern hat das US-Pharmaunternehmen Prometheus Laboratories übernommen.