Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag zu Mittag mit freundlichen Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 0,30 Prozent auf 2.945,10 Punkte zu.

Überzeugende Quartalszahlen der Schweizer Bank UBS hätten die europäischen Aktienmärkte am Dienstag gestützt, hieß es von Börsianern. Finanzwerte reagierten im Verlauf allerdings ohne klare Richtung. So rangierten Banco Santander mit plus 1,23 Prozent auf 8,34 Euro am oberen Ende des Euro-Stoxx-50. Deutsche Bank legten um 0,83 Prozent auf 41,44 Euro zu. Anleger hätten auf eine erfolgreiche Fusion von Deutsche Börse und NYSE Euronext gesetzt, kommentierten Börsianer. Credit Agricole sanken hingegen um 0,88 Prozent auf 10,74 Euro und auch Societe Generale mussten Verluste von 0,40 Prozent auf 43,32 Euro einbüßen.

Im Pariser CAC waren vor allem Autowerte gut gesucht. Titel von Michelin stiegen um 3,92 Prozent auf 66,20 Euro. In London waren infolge gesunkener Rohstoffnotierungen vor allem Minenwerte unter Druck geraten hieß es.

Mehr dazu