Europäischer Nutzfahrzeugmarkt weiter auf Talfahrt

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat seine Talfahrt auch im November fortgesetzt. Mit 140.128 Fahrzeugen seien in der Europäischen Union (EU) 18,5 Prozent weniger neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband Acea am Donnerstag mit. Alle großen Märkte verbuchten ein Minus. Auch in Deutschland war der Rückgang mit 13,6 Prozent klar zweistellig. Besonders heftig erwischte es hingegen Portugal (minus 45,7 Prozent), Spanien (minus 25,1 Prozent) und Italien (minus 27,5 Prozent). In Frankreich sanken die Neuzulassungen um 20,7 und in Großbritannien um 16,1 Prozent.

Bei den schweren Lastwagen, die unter anderem von den deutschen Herstellern Daimler und MAN angeboten werden, rutschte der Absatz im November in der EU um 17 Prozent auf 17.277 Fahrzeuge ab.