Europas Leitbörsen bauen zu Mittag Gewinne aus

Im Vorfeld der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts für September haben die Leitbörsen in Europa am Freitag zu Mittag einheitlich mit festeren Kursen tendiert. Der DAX in Frankfurt notierte um 15.40 Uhr mit 7.349,64 Punkten und einem Plus von 44,43 Einheiten oder 0,61 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London erhöhte sich um 26,3 Zähler oder 0,45 Prozent auf 5.854,06 Stellen.

Der Euro-Stoxx-50 legte 25,68 Einheiten oder 1,03 Prozent auf 2.511,43 Punkte zu. Händler führen die positive Stimmung auf die Hoffnungen auf einen erfreulichen US-Arbeitsmarktbericht zurück. Auto- und Bankwerte zählten weiterhin zu den besseren Werten im Euro-Stoxx-50. Volkswagen stiegen um 1,72 Prozent auf 147,85 Euro, BNP Paribas zeigten sich mit einem Aufschlag von 2,13 Prozent auf 38,855 Euro. Rohstoffwerte konnten sich besonders kräftig verbessern. An der Londoner Börse kletterten Vedanta um beträchtliche 4,60 Prozent auf 1.114 Pence nach oben.