Europas Leitbörsen mit deutlich festerer Tendenz

Die Leitbörsen in Europa haben sich am Freitag im Frühhandel mit deutlich festerer Tendenz gezeigt. Bis 10.40 Uhr gewann der Auswahlindex Euro-Stoxx-50 um 1,46 Prozent auf 2.770,72 Punkte.

Die Staats- und Regierungschefs der EU hatten sich am Donnerstagabend bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel auf eine weitere Unterstützung Griechenlands geeinigt. Zudem hellte sich das ifo-Geschäftsklima in Deutschland erstmals seit Februar wieder auf. Die Lagekomponente stieg deutlich von revidiert 121,5 (zuvor 121,4) auf 123,3 Zähler.

Der Automobilsektor zeigte sich am heutigen Handelstag sehr fest. BMW etwa rückten an der Spitze des Auswahlindex Euro-Stoxx-50 um kräftige 4,22 Prozent, Volkswagen-Vorzüge verteuerten sich um 3,75 Prozent. Daimler (plus 2,64 Prozent) und Rolls-Royce (plus 2,63 Prozent) verzeichneten ebenfalls Kursaufschlägen, nachdem sich die Unternehmen die Mehrheit am Motorenhersteller Tognum (plus 1,15 Prozent) gesichert haben.

Lesen Sie auch