Europas Leitbörsen nach positiven Vorgaben im Plus

Die Leitbörsen in Europa haben am Mittwoch im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen tendiert. Neu entfachter Optimismus in der Euro-Schuldenkrise hat den europäischen Aktienmärkten zur Wochenmitte gestärkt. Um 10.00 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 0,59 Prozent.

Händlern zufolge wird der Markt von Aussagen des chinesischen Notenbankchefs Zhou Xiaochuan gestützt, der ein anhaltendes finanzielles Engagement in Europa signalisiert hatte. Bereits am Vortag hatte Regierungschef Wen Jiabao "eine größere Beteiligung" am Euro-Rettungsschirm erwogen.

Im Branchenvergleich rangierten die Bankenwerte ganz oben im Kurstableau. Gut gefragt waren auch Automobil-Titel.Die nach Zahlen mit minus 0,53 Prozent auf 15,06 Euro etwas zurück fallende Peugeot-Aktie beeindrucke den Sektor bisher kaum.

BNP Paribas profitieren von besser als befürchtet ausgefallenen Geschäftszahlen und standen mit plus 4,12 Prozent auf 34,92 Euro an der EuroStoxx-50-Spitze.

Lesen Sie auch