Europas Leitbörsen tendieren zu Mittag uneinheitlich

Artikel teilen

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag uneinheitlich tendiert. Marktteilnehmer verwiesen auf die zentralen Entscheidungen zur Euro-Schuldkrise und zur US-Geldpolitik in den kommenden Tagen, in deren Vorfeld sich die Anleger abwartend zeigten. Der Euro-Stoxx-50 gabbis 12,20 Uhr 5,00 Einheiten oder 0,20 Prozent auf 2.533,60 Punkte nach.

Im Branchenvergleich wurde der Minensektor von einer anstehenden Fusion zwischen Xstrata und Glencore beflügelt. Der Bergbaukonzern Xstrata will in den kommenden zwei Wochen über das aufgebesserte Übernahmeangebot von Glencore entscheiden. Der weltgrößte Rohstoffhändler Glencore hatte am Freitag sein Gebot auf insgesamt 36 Mrd. Dollar erhöht. Während Xstrata um 2,56 Prozent auf 1.040,00 Pence zulegten, büßten Glencore um 1,04 Prozent auf 374,05 Pence ein.

Gut gesucht präsentierten sich auch einige Bankaktien. So setzten sich etwa Deutsche Bank mit einem Kursplus von 3,65 Prozent auf 32,49 Euro an die Spitze des Euro-Stoxx-50.

OE24 Logo