Europas Leitbörsen zur Eröffnung mehrheitlich im Plus

Artikel teilen

Die Leitbörsen in Europa haben am Dienstag im frühen Handel mehrheitlich mit Gewinnen tendiert. Um 10.10 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 0,26 Prozent bei 2.875,28 Punkte. Mangels marktbewegender Konjunkturdaten stehen heute einmal mehr die Quartalsergebnisse von Unternehmen im Fokus der Anleger.

Die Leitbörsen in Europa haben am Dienstag im frühen Handel mehrheitlich mit Gewinnen tendiert. Um 10.10 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 0,26 Prozent bei 2.875,28 Punkte. Mangels marktbewegender Konjunkturdaten stehen heute einmal mehr die Quartalsergebnisse von Unternehmen im Fokus der Anleger.

Die zweitgrößte britische Bank Barclays hat im dritten Quartal trotz eines schwächeren Investmentbankings operativ ausgezeichnet verdient und gewann 1,75 Prozent. Auch der Mobilfunkkonzern Vodafone konnte im ersten Halbjahr sowohl den Umsatz als auch den operativen Gewinn steigern. Papiere des Unternehmens notierten mit einem Plus von 1,31 Prozent.

Papiere der Deutschen Post legten um 2,26 Prozent zu. Der Ausblick für das Gesamtjahr war etwas deutlicher als erwartet angehoben worden. Munich Re konnten sowohl beim Kapitalanlage-Ergebnis als auch beim Nettogewinn punkten. Dennoch notierten die Titel des Rückversicherers mit einem leichten Minus von 0,22 Prozent.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo