Golden Handshake für Ex-AUA-Mitarbeiter?

50 Millionen Euro

Golden Handshake für Ex-AUA-Mitarbeiter?

Anwalt Gerlach reicht für über 200 Piloten und Flugbegleiter Musterklagen ein.

Der Betriebsübergang der AUA auf die günstigeren Verträge der Tochter Tyrolean im Vorjahr könnte für das Unternehmen noch sehr teuer werden. Mehr als 200 frühere Piloten und Flugbegleiter, die dem Unternehmen nicht mehr angehören, wollen ihre Firmen-Pensionsansprüche ausbezahlt haben.

Demnächst Klage
Laut Standard will der Anwalt Roland Gerlach für die Betroffenen im Februar Musterklagen beim Arbeits- und Sozialgericht einbringen. In Summe soll es um mindestens 50 Millionen Euro gehen. Bei der Airline selbst ist man überzeugt davon, juristisch korrekt vorgegangen zu sein, so ein Sprecher der AUA.