Börse Tokio schließt gut behauptet

Erholung im Späthandel

Börse Tokio schließt gut behauptet

Der Nikkei-225 Index stieg geringfügig um 6,78 Punkte oder 0,08 Prozent.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit gut behaupteter Tendenz beendet. Der Nikkei-225 Index stieg geringfügig um 6,78 Punkte oder 0,08 Prozent auf 8.563,38 Zähler. Der Topix Index schloss mit 722,25 Einheiten und einem kleinen Aufschlag von 0,68 Punkten oder 0,09 Prozent. 562 Kursgewinnern standen 470 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 141 Titel.

Zunächst hatten Befürchtungen über ein noch langsamer als bis dato erwartetes Wirtschaftswachstum in China die Märkte belastet. Im späten Handel kam es jedoch zu einer Erholung. China müsse noch mehr tun, um eine "harte Landung" der Konjunktur zu verhindern, kommentierte ein Marktstratege.

Die japanische Wirtschaft ist auf Erholungskurs, wurde ferner bekannt. Die Stimmung der Unternehmen verbesserte sich im Mai leicht, wie der monatliche Reuters-Tankan-Bericht ergab. Der Stimmungsindex für das Verarbeitende Gewerbe kletterte um einen Punkt auf plus zwei Zähler verglichen mit April. Für das nicht-verarbeitende Gewerbe stieg der Index um einen Punkt auf plus elf Zähler.

Unter den Einzelwerten zählten die Aktien von Sharp mit einem Kursanstieg um satte 7,05 Prozent auf 395,00 Yen zu den größten Gewinnern. Auf der Verliererseite fanden sich hingegen Mazda-Anteilsscheine, die sich um 3,70 Prozent auf 104,00 Yen verbilligten.