Börse Tokio schließt im Minus

Autowerte geben nach

Börse Tokio schließt im Minus

Nikkei-225 Index fiel um 40,71 Punkte oder 0,45% auf 9.069,29 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag die Börsenwoche mit tieferer Tendenz beendet. Der Nikkei-225 Index fiel um 40,71 Punkte oder 0,45 Prozent auf 9.069,29 Zähler. Der Topix Index schloss mit 753,68 Einheiten und einem Minus von 2,70 Punkten oder 0,36 Prozent.

Händler verwiesen auf einen späten Abschwung an den US-Börsen als Belastung an einigen Märkten. Zudem nahm unter den Anlegern die Unsicherheit in der Schuldenkrise in Europa wieder zu, hieß es aus dem Handel. So ist es weiterhin unklar, ob Spanien einen Hilfsantrag stellen wird und wie die Folgerungen der Troika bezüglich Griechenland ausfallen werden ist ebenfalls noch offen.

In Tokio belastete der stärkere Yen einige Exportwerte. Auch der anhaltende Insel-Streit mit China trug zur trüben Anlegerstimmung bei, hieß es. Vor allem Automobilwerte büßten in diesem Zusammenhang ein. Die Produktion in China wurde zwar überwiegend wieder aufgenommen, Analysten rechnen allerdings mit kräftigen Verkaufsrückgängen für japanische Produzenten am chinesischen Markt.

Vor diesem Hintergrund schlossen Toyota mit einem Minus von 1,56 Prozent bei 3.150,00 Yen und Honda büßten um 1,81 Prozent auf 2.553,00 Yen ein. Mazda sackten um deutlichere 4,04 Prozent auf 95,00 Yen ab.