Börse Tokio schließt klar im grünen Bereich

Skepsis vor EU-Gipfel

Börse Tokio schließt klar im grünen Bereich

Nikkei-225 Index stieg um 143,62 Punkte oder 1,65% auf 8.874,11 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat die Sitzung am Donnerstag mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg um 143,62 Punkte oder 1,65 Prozent auf 8.874,11 Zähler. Der Topix Index schloss mit 758,81 Einheiten und einem Aufschlag von 13,33 Punkten oder 1,79 Prozent.

Positive Vorgaben aus den USA sorgten für Auftrieb, hieß es aus dem Handel. Besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten hatten der Wall Street am Mittwoch Kursgewinne beschert. Zudem hätten die jüngsten Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in Japan positiv überrascht und damit das Vertrauen in das globale Wachstum wieder etwas gestärkt, so Marktteilnehmer.

Im Fokus blieb zudem der heute beginnende EU-Gipfel zur europäischen Schuldenkrise. Unter den Anlegern herrsche im Vorfeld zu dem Treffen allerdings vermehrt Skepsis vor, ob es substanzielle Ergebnisse bei dem Gipfel geben werde, hieß es.

Gesucht waren unter anderem Finanztitel. So legten Mizuho klare 3,94 Prozent auf 132,0 Yen zu und Mitsubishi UFJ zogen um 2,76 Prozent auf 372,0 Yen an.


Zudem präsentierten sich Exportwerte mit höheren Notierungen. Beispielsweise erhöhten sich Toyota um 2,64 Prozent auf 3.110,0 Yen und Sony stiegen um 0,46 Prozent auf 1.097,0 Yen. Der Elektronikkonzern treibt seinen Sparkurs mit dem Verkauf seiner Chemiesparte voran. Das japanische Unternehmen kündigte an, den Konzernteil für 58 Mrd. Yen an die vom Staat gestützte Entwicklungsbank des Landes verkaufen zu wollen.