Erste Bank stockt ihren Vorstand auf

Von drei auf vier

Erste Bank stockt ihren Vorstand auf

Spalt übernimmt Risikoagenden von Höller, der nun Datenmanagement inne hat

Die Erste Bank stockt ihren Vorstand von drei auf vier Mitglieder auf. Bernhard Spalt (Bild; Jahrgang 1968) kommt neu in das Gremium und übernimmt von Claudia Höller (ebenfalls Jahrgang 1968) das Risikomanagement. Höller bleibt Finanzchefin (CFO) und übernimmt zusätzlich das gruppenweite Projekt Datenmanagement über alle Länder hinweg, teilte die Bank am Mittwoch mit.

Spalt war 2006 bis 2012 Risikovorstand der Erste Group, danach erst Risikovorstand der Erste Bank Hungary und dann bis Ende 2017 der Slovenska Sporitelna. Seit Anfang 2017 war er Risikovorstand der BCR in Rumänien. Nun soll er zusätzlich zum Risikomanagement der Erste Bank sich auch auf Gruppenebene um das strategische Risikomanagement kümmern.

Vier Vorstände

Der Vorstand der Erste Bank wird sich damit künftig aus Stefan Dörfler (CEO), Claudia Höller (CFO ), Thomas Schaufler (Privatkundenvorstand) und Bernhard Spalt (CRO) zusammensetzen. Die zuständigen Aufsichtsorgane und -behörden müssen dem noch zustimmen.

>>>Nachlesen: Bei der Erste Group laufen die Geschäfte

>>>Nachlesen: Geld ab jetzt in Echtzeit überweisen