Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre Kursgewinne bis zum frühen Nachmittag deutlich ausgebaut. Gegen 13.00 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 2,18 Prozent bein 2.422,42 Punkten.

Vor dem Hintergrund von positiven US-Futures und überraschend starken Unternehmensergebnissen aus den USA haben die europäischen Märkte heute klar zulegen können. An den europäischen Märkten herrschte eine rege Nachfrage nach Technologiewerten.

Der US-Branchenprimus Intel hat am Vorabend mit seinen Zahlen zum vergangenen zweiten Quartal die Prognosen der Analysten übertroffen. Börsianer zeigten sich positiv überrascht von der raschen Erholung des Marktführers. Das Unternehmen gilt als ein wichtiger Gradmesser für die gesamte Branche. In Frankfurt gewannen Infineon 6,75 Prozent auf 3,085 Euro. Daneben stiegen in Paris die Aktien von STMicroelectronics um 6,72 Prozent auf 5,495 Euro.