Europas Leitbörsen zu Mittag weiterhin freundlich

Die europäischen Aktienmärkte präsentierten sich am Mittwoch zu Mittag weiterhin mit freundlicher Tendenz. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,24 Prozent auf 2.605,05 Punkte zu.

Zahlreiche Ergebnisvorlagen sorgten an den Aktienmärkten für Handelsimpulse. An der Spitze des Euro-Stoxx-50 notierten weiterhin die Aktien des Automobilherstellers Renault. Die Aktien gewannen 6,11 Prozent auf 28,64 Euro. Obwohl der Autobauer im ersten Halbjahr einen Verlust von 962 Mio. Euro erwirtschaftet hat, konnte der Konzern die Markterwartungen übertreffen.

Auch bei den Halbleiter-Werten sorgten Ergebnisvorlagen für Handelsimpulse. Nach einer etwas schwächeren Eröffnungstendenz konnten sich die Aktien von STMicroelectronics in die Gewinnzone vorarbeiten - ein Plus von 2,15 Prozent auf 5,313 Euro. Der Chiphersteller schnitt im zweiten Quartal teilweise noch schlechter ab als von Experten befürchtet. Das Minus je Aktie hat sich von 0,05 US-Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 0,36 Dollar ausgeweitet.