US-Börsen eröffnen etwas fester

Guter Handelsstart

US-Börsen eröffnen etwas fester

Wal-Mart und Home Depot sind nach Zahlen im Plus, Potash stiegen um 27%.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas festeren Kursen tendiert. Bis 15.55 Uhr MEZ stieg der Dow Jones Industrial Index 60,48 Einheiten oder 0,59 % auf 10.362,49 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 8,50 Punkte oder 0,79 % auf 1.087,88 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 18,67 Punkte (plus 0,86 %) auf 2.200,54 Einheiten.

Unter den an der New York Stock Exchange gelisteten Titeln standen sich bisher 2.232 Gewinner und 477 Verlierer gegenüber. 127 Werte notierten unverändert. Bis zum oben genannten Zeitpunkt wurden rund 92,66 Mio. Aktien umgesetzt.

Im Blickpunkt des Anlegerinteresses standen im Frühhandel die veröffentlichten Konjunkturdaten. So ist in den USA die Zahl der Baugenehmigungen im Juli überraschend gesunken, die Zahl der Baubeginne hatte sich jedoch erhöht. Die ebenfalls vor Handelsstart veröffentlichten Erzeugerpreise waren ebenfalls gestiegen. Die US-Industrieproduktion im Juli ist deutlich stärker als erwartet gewachsen.

Auf Unternehmensseite interessierten vor allem die Quartalszahlen der Einzelhändler Wal-Mart und Home Depot. Wal-Mart konnte den Gewinn dank des Auslandsgeschäfts um 3,6 % auf unterm Strich 3,6 Milliarden Dollar steigern und hob angesichts dessen die Gewinnprognose für das Gesamtjahr leicht an. Dass der weltgrößte Einzelhändler trotz Kundenschwunds im Heimatmarkt USA im zweiten Quartal ein Umsatzwachstum verzeichnen konnte, ist vor allem auf Neueröffnungen sowie ein gut laufendes Auslandsgeschäft zurückzuführen. Wal-Mart-Aktien zeigten sich im Frühhandel um 1,15 % fester bei 50,99 Dollar.

Auch der weltgrößten Baumarktkette Home Depot fehlen die Kunden. Angesichts des nur leicht gestiegenen Umsatzes, musste der Konzern seine Wachstumsprognose für das Gesamtjahr von 3,5 % auf 2,6 % nach unten revidieren. Die Aktien zeigten sich dennoch mit plus 1,40 % bei 27,76 Euro.

Mit einem Plus von 26,63 % auf 142,01 Dollar ging es für die Titel der Potash Corporation steil nach oben. Der weltgrößte Düngemittel-Hersteller hatte ein Übernahmeangebot des Rohstoffkonzerns BHP Billiton mit der Begründung zurückgewiesen, dass das Gebot unangemessen sei.