US-Börsen zur Eröffnung knapp behauptet

Artikel teilen

16.10 Uhr: Dow -0,14 %. Entgegen der vorbörslichen Erwartungen fielen die US-Indizes in die Verlustzone.

Bereits am Vorabend hatten die beiden Technologiewerte Apple und Texas Instruments (TI) mit ihren Quartalsberichten positiv überrascht. Diese Nachrichten wurden jedoch von den mit 590.000 Baubeginnen schwächer als erwartet ausgefallenen Baubeginnen. Prognostiziert worden waren 610.000 Baubeginne.

Apple-Aktien legten um 5,52 % auf 200,34 Dollar. Der iPhone-Hersteller hatte beeindruckende Zahlen vorgelegt. "Phänomenale Zahlen", sagte etwa Shannon Cross, Analyst von Cross Research. Apple übertraf die Marktschätzungen ein weiteres Mal klar.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo