ATX_Handel

Wien startet gut behauptet - 9:45 Uhr: ATX +0,22 %

Aktienhändler berichteten von einem sehr ruhigen Handel. "Gestern war schon wenig los, heute ist es noch weniger", sagte ein Händler. Neue Unternehmensergebnisse im Rahmen der Berichtssaison stehen am Mittwoch nicht auf der Agenda.

Auch aus den USA dürften im Tagesverlauf keine wichtigen Impulse kommen. Am heutigen US-Feiertag hat die New Yorker Aktienbörse zwar geöffnet, der Handel dürfte sich allerdings sehr ruhig gestalten, hieß es. Auch die US-Anleihenmärkte bleiben am Mittwoch geschlossen.

Die meisten Kursbewegungen hielten sich am Mittwoch in Wien in engen Bandbreiten. Größter Gewinner im prime market waren in der Früh Agrana mit einem Plus von 4,05 % auf 65,18 Euro.

Bei etwas höherem Volumen gesucht waren Raiffeisen und legten 1,18 % auf 43,04 Euro zu. OMV stiegen um 0,98 % auf 28,97 Euro. Vienna Insurance verbesserten sich nach einer Kaufempfehlung durch die Erste Group um 0,69 % auf 39,17 Euro.

Größere Minuszeichen gab es bei einigen Immobilienwerten. So fielen Sparkassen Immobilien um 2,68 % auf 5,08 Euro. CA Immo International verloren 1,86 % auf 5,29 Euro. Immoeast fielen bei größerem Volumen um 1,35 % auf 4,40 Euro.

Der ATX Prime notierte bei 1.228,09 Zählern und damit um 0,12 % oder 1,43 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 20 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und 5 unverändert. In 6 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 939.285 (Vortag: 1.662.192) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 26,500 (40,71) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.