Wiener Börse bleibt zu Mittag fest

ATX + 1,15 %

Wiener Börse bleibt zu Mittag fest

Erste Group und Raiffeisen International verbuchen schönes Kursplus.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.429,62 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 27,6 Punkten bzw. 1,15 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,00 %, FTSE/London +1,55 % und CAC-40/Paris +1,66 %.

Der ATX konnte seine Zugewinne bis Mittag ausbauen. Auch die übrigen europäischen Märkte drehten einheitlich ins Plus bzw. weiteten ihre Aufschläge aus dem Frühhandel aus. Ein Marktteilnehmer verwies auf die positiv tendierenden US-Futures. Neue Impulse sollten von den am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten kommen.

Unter den Bankwerten konnten die Aktien der Erste Group ein Kursplus von 2,41 % auf 29,33 Euro verbuchen. Raiffeisen International erholten sich um 1,64 % auf 32,78 Euro. Goldman Sachs hat das Raiffeisen-Kursziel leicht von 41 auf 40 Euro gekürzt und die "neutral"-Einstufung bestätigt.

Unter den weiteren Indexschwergewichten konnten voestalpine in einem starken europäischen Rohstoff-Sektor 1,17 % auf 23,70 Euro gewinnen. Telekom Austria verbesserten sich um 0,69 % auf 10,16 Euro und OMV lagen 0,75 % höher bei 25,61 Euro.

Strabag stiegen leicht um 0,27 % auf 16,58 Euro. HSBC hat das Kursziel von 21,00 auf 19,00 Euro gekürzt. Die Analysten von Merrill Lynch haben die Titel des Verbund mit dem Anlagevotum "underperform" und einem Kursziel von 24 Euro bedacht, berichtete Bloomberg. Die Aktien des Versorgers gaben 0,50 % auf 27,91 Euro nach.

Die RCB hat ihr Kursziel für Rosenbauer von 34 auf 35 Euro nach oben revidiert und die "hold"-Einstufung bestätigt. Die Aktien des Feuerwehrausrüsters zeigten sich mit einem Minus von 1,19 % auf 31,20 Euro unter den größeren Verlierern.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX kurz vor Mittag bei 2.431,51 Punkten, das Tagestief lag zur Eröffnung bei 2.401,60 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,95 % höher bei 1.162,28 Punkten. Im prime market zeigten sich 29 Titel mit höheren Kursen, neun mit tieferen und vier unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.827.471 (Vortag: 2.696.835) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 47,14 (50,66) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 165.928 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 9,60 Mio. Euro entspricht.